KunsTraum zur Wahrheit 

Michael Zeuch        Malerei     -      Gestaltung   -        Meditation
 

Aktuelle  Ausstellungen

Bitte entnehmen Sie aktuelle Termine den unten dargestellten Informationen.


für 2022 sind folgende Termine in Abstatt und beim Künstlerbund Heilbronn mit meiner Teilnahme geplant:

Vom 06.05. - 30.06. findet im Rathaus meines Nachbarorts Abstatt eine Ausstellung "Pinsel trifft Airbrush" mit meinem Künstlerfreund Bernd Fellmann statt. Dort werden Bilder aus der BBZ-Phase (Beilstein-Blue-Zeuch) gezeigt, aber auch farbenfrohe Aquarelle und Acrylbilder aus verschiedenen Epochen gezeigt, die mit den Airbrush-Bildern von Fellmann im Dialog stehen.

Diese Ausstellung war bereits 2x in 2020 und 2021 geplant, mußte aber wegen Corona abgesagt werden. Die Veranstalter hoffen nun, daß es dieses Jahr wirklich klappen wird.

Die näheren Informationen entnehmen Sie bitte über den Link des Arbeitskreis Kultur AKKU in Abstatt (rechts)






vom 10. - 28.04. werde ich in Heilbronn in der Galerie K55 des Künstlerbundes eine Ausstellung "Das Blaue Wunder" zeigen. Hier sind Bilder zu sehen, in welchen ich die Krise unseres Planeten, die Verrohung der Kommunikation in unserer Gesellschaft und das Wunder einer meditativen Lösung bearbeitet habe.

Neben dem BLAU zeige ich aber auch noch in einem kleinen Kabinett „Der Teil und das Ganze“ (TuG) eine neue Reflexion über die Wahrnehmung von Wahrheit. Das Acrylbild "Letzte Gebete vor dem Tsunami", in welchem ein Wirbel von Gebetsfahnenresten eingearbeitet wurde, habe ich als Ganzes und in verschiedenen Details fotografiert und diese Fotos auf Aludibond in verschiedenen Größen zu einem neuen Gesamtarrangement aufgebaut. Dies soll zur Reflexion anregen, wie eine Bildrealität von den unterschiedlichen individuellen Teilwahrheiten zu einer neuen "Wahr"nehmung wird - und daher unterschiedlich interpretiert wird. Diesen Effekt können wir bei vielen realen Phänomenen, ob es Organisationseinheiten (z.B. Unternehmensbereiche), Gesellschaftsgruppen, Kunstdarbietungen, Filmen, oder ganz allgemeinen (Welt-)Erlebnissen beobachten. Jede Wahrnehmung lebt aus ihrem individuellen Standpunkt. Heisenberg hat diesen Effekt in der Quantenphysikforschung erlebt und in seinem Buch "Der Teil und das Ganze" beschrieben. 

Nähere terminliche und organisatorische Informationen sind dem Halbjahresprogramm des Künstlerbundes zu entnehmen.

In einer kleinen Bildershow (rechts) sind einige der Exponate aus beiden Ausstellungen zu sehen.